Der Anschluss details

Der Anschluss details

Anschluss Außenwand-Zwischendecke – Einfamilienhaus

Die Enden der Zwischendeckenbalken werden auf die dafür vorgesehenen Öffnungen in der Blockwand aufgesetzt. Die Balken können von unten aus sichtbar bleiben. Die Bodenkonstruktion wird je nach gewünschten Eigenschaften gestaltet.


Anschluss Außenwand-Zwischendeck – Mehrgeschossiges Haus

Die Enden der Zwischendeckenbalken werden auf die dafür geform­ten Öffnungen in der Blockwand aufgesetzt. Der Aufbau der weiteren Schichten der Zwischendecke wird je nach gewünschten Eigenschaften gestaltet.


Anschluss des belüfteten Boden mit Außenwand und Fundament

Bei der Verbindung zum Fundament ist es zu empfehlen, Schwellen­hölzer zu verwenden, auf den die Bodenbalken leicht zu befestigen sind. Der unterste Balken kann so geformt werden, dass es aussieht, als würde die Blockwand direkt auf dem Fundament stehen.


Anschluss Außenwand-Bodenplatte

Der Anschluss zwischen der Betonplatte und der Blockwand wird mit elastischer Dichtmasse abgedichtet. Die Bitumenbahn unterhalb des Schwellenholzes reicht bis unterhalb der Bodenplatte, damit Luftleckage vermieden werden.



Der Anschluss der Decken-balken an die Außenwand

Der Anschluss muss die durch die Setzung verursachte Bewegung der Deckenbalken ermöglichen. Der Anschluss der Decke mit Nagelplattenbinder zur Außenwand unterscheidet sich nicht von dem des typischen Holzbaus.

 

Der Anschluss des oberen Fensterrahmens an die Blockwand

Der Setzraum für den Blockbalken ist so geformt, dass auf der Außenseite keine Abdeckleisten benötigt werden. Der obere Fensterrahmen ist an ein setzungsfreies Befestigungsbrett angebracht und abgedichtet. Der mit zusammenpressbarer Wärmeisolierung gefüllte Setzraum ist oberhalb des Brettes. Die Abdeckleiste im Innenraum kann an das Befestigungsbrett angebracht werden.


Der Anschluss des seitlichen Fensterrahmens an die Blockwand

Das Ende des Blockbalkens ist so geformt, dass auf der Außenseite keine Abdeckleisten benötigt werden. Der seitliche Fensterrahmen ist an ein setzungsfreies T-Holz angebracht und abgedichtet, und das T-Holz ist wiederum an eine gefräste Nut der Blockwand befestigt und abgedichtet. Die Abdeckleiste im Innenraum kann an das T-Holz angebracht werden.